Seit der Konfirmation habe ich eine Hifi Anlage immer zu einem wichtigen Teil von mir gesehen.
Damals war es noch eine Nordmende Quattro Anlage mit Lautsprechern von Blaupunkt.
Über die Jahre wurde es immer spezieller, teilweise auch schräger.
Irgendwann ist dann das Hobby zum Beruf geworden und dabei ist es bis heute geblieben.
Natürlich ist es nicht nur feinste Eiscreme, sondern auch mal die eine oder andere bittere Pille.
So kann man nicht immer beim Kunden das erreichen, was man sich überlegt hat.
Das Budget ist meistens nicht so vorhanden wie für Auto oder Handy. Dazu kommt noch, das
heute die Musik bei den meisten jungen Menschen gestreamt wird.
In MP3. Damit ist die Birne geschält wie man so sagt.
Wenn an der Quelle die Qualität nicht gegeben ist kann die beste Anlage der Welt nicht
einen guten Klang erzeugen. Mittlerweile reagieren die Produzenten darauf und lassen die Musik
unnatürlich abmischen, damit es vom Handy mit preiswerten Kopfhörern klingt.

Eine gute Anlage kostet nicht die Welt und braucht nicht viel Platz.
Aber, bitte kein MP3 Stream, lieber CD oder noch besser Schallplatte…

Kleiner Tipp: Kauft doch die Musik auf der Website des Interpreten.
Dann bekommt er die 16 Euro direkt statt 1,60 Cent von irgendeinem Streamingdienst.
Meistens bekomme ich die CD noch unterschrieben mit Dank für den Support…

Interesse geweckt? Einfach mal bei uns vorbeischauen.