Ganz oft werde ich gefragt, wie der normale Anwender seine Messer scharf halten soll.
Ohne extrem teures Equipment und langes Üben wird es nichts. Die am Markt erhältlichen
Schärfsysteme sind leider oft eine Katastrophe für hochwertige Messer.
Einige wenige Ausnahmen funktionieren, sind extrem teuer oder schwierig in der Anwendung.
Meist hapert es daran, immer den gleichen Winkel zu halten. Ein Profikoch wechselt oft seine Messer,
weil der Wetzstahl nicht mehr viel übrig gelassen hat. Selbst er wird nicht immer den Winkel treffen.
Ein gutes Messer ist wie ein gutes Werkzeug. Das verschwindet auch nur gereinigt und in Schuss
gehalten in der Werkzeugtasche. Das Lieblingsmesser sollte also immer scharf und perfekt gepflegt sein.
Wie gut, das es dafür das passende Werkzeug gibt.
Ich habe immer die Rollschleifer der Firma Horl empfohlen. Die sind nach einer persönlichen
Einweisung sehr gut zu Handhaben, super verarbeitet, komplett in Deutschland hergestellt
und ab sofort auch bei mir zu bekommen. Kurze Mail an thorben@pastler.net
Bei Bedarf auch eine Einführung bei Ihnen zu Hause…
Wenn Corona es zulässt können wir auch gerne wieder eine „Messerparty“ starten.
Jedes Messer wird von mir geschärft und, wenn nötig, auch repariert.
Der Rollschleifer macht so viel Spaß, das man immer ( obwohl es nicht sein muss ) nachschärfen möchte.

Hier die Preisliste: